Übersicht zu Gears 5 Esports

Gears Esports ist die reine Verkörperung des intensiven, adrenalingeladenen Spielgefühls, für das die Gears of War-Reihe steht, und feiert die einzigartige Community aus Legionen treuer Fans. Seit dem Wechsel zu The Coalition im Jahr 2016 hat Gears of War als Wettkampfspiel den Aufstieg von kleineren Turnieren zu internationalen Großevents rund um den Globus geschafft. Jetzt freut sich The Coalition darauf, Ihnen gemeinsam mit dem führenden eSports-Veranstalter PGL das nächste Kapitel in der Geschichte von Gears Esports zu präsentieren.

Das Gears 5 Esports-Programm bietet Spielern jeden Niveaus und aus allen Teilen der Welt mehr Möglichkeiten, gegeneinander anzutreten. Dabei erwartet sie nicht nur jede Menge Spielspaß, sondern es werden im Laufe der Saison auch Preisgelder in Höhe von über 2 Millionen US-Dollar vergeben.

Die Gears Esports-Saison 2019–2020 ist in vier Quartale unterteilt, an deren Ende jeweils ein Großevent steht. Ab dem 22. September sind Teams aus der ganzen Welt dazu eingeladen, online um Geldpreise und Reisen zu den Großevents zu kämpfen. Bei den Großevents erhalten sie die Chance, gegen die besten Spieler überhaupt anzutreten und sich ihren Anteil an den gewaltigen Preisgeldern und den Ruhm eines offiziellen Championtitels zu sichern. Wie auch in den vorangegangenen Saisons steht das Gears 5 Esports-Programm allen Spielern offen – es kann also jeder spielen und jeder gewinnen. Dank Reiseprämien für alle Regionen, also für Nordamerika, Lateinamerika, Europa, Südamerika und die Asien-Pazifik-Region, stehen die Chancen besser als je zuvor, in die Geschichte von Gears Esports einzugehen.

Nach der Registrierung auf unserer brandneuen Onlineplattform können die Spieler verschiedene Teams erstellen oder Teams beitreten sowie sich als einzelnes Team für mehrere Wettbewerbe registrieren. Auf der Onlineplattform wird im Laufe der Saison eine Vielzahl von Online- und Live-Events abgehalten. Das Fundament des Programms bilden dabei die regionalen Online-Ranglisten und -turniere und der für Gears 5 überarbeitete Spielmodus „Aufstieg“.


Jede Woche kämpfen die Teams bei Onlineturnieren um sogenannte Herausfordererpunkte, die vor allem an Teams statt an einzelne Spieler vergeben werden. Neben den wöchentlichen Turnieren erhalten Teams die Gelegenheit, in Ranglisten zu konkurrieren. Hier können sie zwar keine Herausfordererpunkte erhalten, dafür aber jeden Tag und zu jeder Uhrzeit um die bestmögliche Platzierung spielen, die anhand eines Elo-Systems ermittelt wird (für weitere Informationen hier klicken). Das erste wöchentliche Turnier findet am 22. September statt, während alle regionalen Ranglisten am Folgetag beginnen. Um Punkte und Rangplatzierung zu verteidigen, unterliegen die Teams bestimmten Aufstellungsbeschränkungen (für weitere Informationen hier klicken).

Am Ende jedes Quartals werden dem Team mit den meisten Herausfordererpunkten jeder Region sowie dem Sieger einer Doppel-K.-o.-Runde zwischen sechs Teams jeder regionalen Rangliste die Reisekosten zum großen Quartalsevent erstattet. Falls ein Team die Reise nicht antreten kann, wird stattdessen ein festgelegter Geldbetrag ausgezahlt (für weitere Informationen hier klicken). Nach jedem großen Event werden der Ranglisten- und Herausfordererpunktestand für alle Regionen zurückgesetzt, um auch neuen Teams die Möglichkeit zu bieten, sich in ihrer Region zu etablieren.


Ganz neu in Gears 5 ist, dass die Spitzenteams in Nordamerika, Europa und Lateinamerika zudem die Gelegenheit erhalten, sich für die Gears Pro League zu qualifizieren. In der Eröffnungssaison setzt sich die Pro League aus den vier Divisionen Nordamerika Alpha, Nordamerika Bravo, Lateinamerika und Europa zusammen, die jeweils aus vier Teams bestehen.


Die Pro-League-Qualifikation steht allen Spielern ab 17 Jahren in Nordamerika, Europa und Lateinamerika offen. Im ersten Quartal erstreckt sich die Qualifikation über vier Wochen. In dieser Zeit treten die Teams in wöchentlichen Turnieren und in Ranglistenspielen gegeneinander an. Am Ende der Qualifikationsphase werden pro Division drei Plätze an die Teams mit den meisten Herausfordererpunkten vergeben. Der letzte Platz ist dem Gewinner einer Doppel-K.-o.-Runde der sechs besten Ranglistenteams vorbehalten. In Nordamerika werden sechs der insgesamt acht Plätze anhand des Herausfordererpunktstands vergeben. Bei der K.-o.-Runde der Ranglistenteams qualifizieren sich die letzten verbleibenden Teams aus Winners- sowie Losers-Bracket (für weitere Informationen hier klicken).

Nach der Aufstellung der Profiliga-Divisionen spielen alle Teams einer Division innerhalb von sechs Wochen zweimal gegeneinander. Dabei können sie Preisgelder und einen Platz auf der Setzliste für das Großevent des Quartals gewinnen. Im Anschluss an das Großevent müssen sich die letztplatzierten Teams jeder Division gegen die besten Teams der jeweiligen Region erneut für ihren Platz qualifizieren (für weitere Informationen hier klicken).

Nach der Qualifikation für die Profiliga erhalten alle Teams garantiert einen Geldpreis, die Reise zum nächsten Großevent für alle fünf Spieler samt Trainer oder Teammanager sowie unzählige Gelegenheiten, ihr Können vor internationalem Publikum zu präsentieren (für weitere Informationen hier klicken)


Zusätzlich zu den regulären Online-Wettkampf wird während der Saison 2019–2020 zusätzlich eine Reihe von Live-Events veranstaltet, darunter vier große internationale Opens, regionale Events, bei denen Teams, die nicht der Profiliga angehören, Preisgelder sowie Reisen gewinnen können, sowie lokale, von Microsoft Stores ausgetragene Wettkämpfe (für weitere Informationen hier klicken).

Folgen Sie  @EsportsGears  auf Twitter und besuchen Sie Gears.gg, um keine Neuigkeiten zu Gears Esports zu verpassen.