Koalition der ordentlichen Regierungen

Koalition der ordentlichen Regierungen


Lange vor den Pendulum-Kriegen existierte die Koalition der ordentlichen Regierungen, die KOR, nur als obskures Gedankenexperiment einer Weltregierung im Kopf des fanatischen Sozialisten Alexiy Desipich. Acht strenge Leitsätze bildeten die Grundlage für die Weltordnung: ORDNUNG, FLEISS, REINHEIT, ARBEIT, EHRE, LOYALITÄT, GLAUBE und DEMUT. Während die Pendulum-Kriege tobten, wuchs die KOR dank Nasser Embry jedoch zu einer legitimen, wenn auch kleinen politischen Partei heran. Nach dem Sieg über die Union unabhängiger Republiken und der Entwicklung des Hammers der Morgenröte wurde sie endgültig zu einer Weltmacht. Keine sechs Wochen später traten die Locust auf den Plan …

Nach dem Tag der Ankunft waren die Anführer der KOR als einzige dazu bereit, die notwendigen Schritte in die Wege zu leiten, um den Fortbestand der Menschheit zu sichern. Sie ratifizierten das Festungsgesetz, das den Kriegszustand ausrief und das Jacinto-Plateau in eine uneinnehmbare Festung verwandelte.  Im Jahr 17 N.A. war die KOR allerdings komplett zerfallen, nachdem die Locust fast die gesamte Landfläche von Sera erobert hatten. 

Die „Gears“ sind die Fronteinheiten, in denen KOR-Soldaten organisiert sind. Nach ihrer Einziehung schwören die Gears den Octus-Canon-Schwur: „Ich soll ewig wachsam sein und unnachgiebig die Feinde der Koalition verfolgen. Ich soll die Ordnung des Lebens, wie es die Allväter der Koalition im Octus Canon verheißen, verteidigen und aufrecht erhalten. Ich gebe mein ehemaliges Leben auf, um dienen zu dürfen, so lange es nötig ist. Standfest soll ich meinen Platz in der Kriegsmaschine der Koalition halten und erkenne meinen Platz in der Koalition an. Ich bin ein Gear.“